Eine Deutsch-Französische Begegnung am 22.1.2021



Am Freitag, dem Jahrestag des Elysée-Vertrags (le traité d´Elysée) fand eine besondere Begegnung zwischen der DSH, dem LFF (lycée franco-finlandais), dem IFF (Institut de Finlande de Helsinki) und den Botschaftern der beiden Länder statt. Und alles auf Französisch!

Was ist eigentlich der Elysée-Vertrag?

Der Elysée-Vertrag ist ein Freundschaftsvertrag der beiden Länder, der vom damaligen Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland Konrad Adenauer und dem französische Staatspräsident Charles de Gaulle am 22. Januar 1963 im Pariser Élysée-Palast unterzeichnet wurde.

Durch Teams konnten die Schülerinnen und Schüler der DSH in der Aula des LFF mit den anderen Schülerinnen und Schülern dem Programm folgen: Zunächst stellten sich gegenseitig die beiden Schulen kurz vor. Anschließend erfuhren wir durch kurze Videos, Gespräche und Diskussionen mit den beiden Botschaftern mehr über diesen Freundschaftsvertrag und was er für beide Länder und für Europa bedeutet. Außerdem wurden die aktuelle Situation in Europa und der Brexit thematisiert. Die Schüler bekamen die Möglichkeit, Fragen an die beiden Botschafter zu richten. Insgesamt war die Veranstaltung sehr informativ und für uns ein Sprachbad par excellence. 😊